Naturkosmetik: Ein Sinnvoller Trend

Wurden die rigorosen Verfechter natürlicher Kosmetikprodukte noch vor nicht allzu langer Zeit noch als Randgruppe belächelt, sind zunehmend mehr Menschen bereit, ihr Geld in Naturkosmetikprodukte zu investieren. Das hat eigentlich nur Vorteile, denn Naturprodukte sind nachhaltiger und gesünder für die Haut als herkömmliche Produkte. Man könnte Sie auch „Bio-Food“ für die Haut nennen. Damit Sie selbst in diesen Genuss kommen, verlosen wir zwei edle Produkte der Reihe „Pep Noir“ von bodhi – zum Selbstverwöhnen oder als tolles Valentinstags-Geschenk für den Liebsten!

Hautsache

Parabene, Erdöl, Mineralöl, Silikone – all dies sind Bezeichnungen für Stoffe, ohne die kaum eine Inhaltsangabe herkömmlicher Kosmetik- und Pflegeprodukte mehr auskommt. Dies ist jedoch bedenklich, denn viele dieser Stoffe sind in ihrer Wirkung überaus umstritten. Gerade Menschen, die Allergien oder eine empfindliche Haut haben, sollten bei ihrer Körperpflege Naturprodukte bevorzugen.

Die Haut ist ein sehr wichtiges Organ des menschlichen Körpers. Sie nimmt Belastungen von außen und giftige Stoffe auf, die sich im Körper ansammeln und scheidet diese auch wieder aus. Der Stofftransport gehört zu ihren wichtigsten Funktionen, deshalb sollten alle Inhaltsstoffe, die mit der Haut in Berührung kommen und in Pflegeprodukten enthalten sind, von besonders hoher Qualität sein und vor allem natürliche Stoffe enthalten.

Warum Naturkosmetik?

Naturkosmetik wird für die Reinigung und Pflege des Körpers mit den Wirkstoffen aus der Natur verwendet. Dabei kommen nur haut- und umweltfreundliche Stoffe zum Einsatz, die die natürliche Hautfunktion anregen und unterstützen. Dabei steht bei der Herstellung ein behutsamer Umgang mit pflanzlichen Wirk- und Pflegestoffen im Vordergrund, die unter dem Einfluss neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zu hochwertigen Produkten verarbeitet werden. Dafür werden ausschließlich natürliche Rohstoffe wie pflanzliche Öle und Fette oder Wachse, Kräuterextrakte und Blütenwasser oder ätherische Öle und Aromen aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildsammlungen verwendet.

Bei Naturprodukten wird auch auf die Umwelt geachtet: Neben einer sorgfältigen Auswahl der eingesetzten pflanzlichen Rohstoffe spielen außerdem die ökologische Verträglichkeit der Produkte, also besonders umweltschonende und nachhaltige Herstellungsverfahren, die optimale Abbaubarkeit und die sparsame Verwendung von Verpackungsmaterialien, die recycelbar sind, eine wichtige Rolle.

Natur für alle

Naturkosmetik ist schon lange kein Privileg mehr für Besserverdienende. Deodrants, Cremes, Shampoo, Spülungen und Gesichtsmasken mit natürlichen Zusätzen ohne chemische Inhaltsstoffe für die gepflegte Männerhaut finden Sie nicht nur in Drogerien, sondern auch in der Apotheke oder Online-Apotheke und in speziellen Geschäften nur für Naturkosmetik.

Wenn Sie die Kräfte der Natur gern einmal an sich selbst ausprobieren möchten oder Ihrem Liebsten zum Valentinstag eine ganz besondere Freude machen wollen, haben wir hier einen gepfefferten Tipp: Wir verlosen ein Paket mit zwei inspirierenden und hochwertigen Produkten aus der Reihe „Pep Noir“ von bodhi. Der „energising body moisturiser“ und die „energising bath and shower therapy“ entgiften die Haut und regen die Durchblutung mit der belebenden Kraft von schwarzem Pfeffer, weißem Thymian und Bergamotte an und schenken der Haut mit den Kräften der Natur neue Energie und Lebenskraft. Die bodhi-Produkte sind inspiriert durch die Kraft traditioneller botanischer Heilmittel und wirken als Ruhepol in einer Welt voller Hektik, Stress und Lärm, unter der zuerst die Haut leidet. Die beiden Produkte der „Pep Noir“-Reihe sind in einem stilvollen Karton verpackt, der die edlen Naturprodukte zum perfekten Geschenk für den Mann macht! Verraten Sie uns hier oder bei Facebook Ihr bisher bestes Geschenk, das Sie zum Valentinstag bekommen haben und schon nehmen Sie an der Verlosung teil!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

42 Kommentare

elke gräf #

7. Februar 2012 // 16:21

ich werde meinem mann ein Candelight Dinner zaubern..ihn verwöhnen und ihm sagen..wie sehr ich ihn liebe….

Antworten

Inge #

7. Februar 2012 // 16:21

Ich freue mich immer über Blumen aber noch viel mehr wenn man das ganze Jahr nett zueinander ist und nicht nur am Valentinstag

Antworten

Anne Reese #

7. Februar 2012 // 16:23

eine Kette mit unseren Anfangsbuchstaben der Namen

Antworten

Kerstin Kothmaier #

7. Februar 2012 // 16:24

Würde gern für meinen Schatz gewinnen, das beste das er jemals bekommen hat war die Offenbarung an ihn von mir das er einen Sohn bekommt :))))))))

Antworten

Morten #

7. Februar 2012 // 16:32

Mein bisher bestes Geschenk zum Valentinstag waren selbstgebackene Plätzchen.

Antworten

Martin #

7. Februar 2012 // 16:33

mein bestes geschenk war gar kein geschenk, denn man braucht nicht einen tag im jahr, um zu zeigen dass man wen liebt! dazu gibt es schließlich 365 tage.

Antworten

christa heythausen-steffen #

7. Februar 2012 // 16:40

mein schönstes valentinstags geschenk war von meinen mann er schenkte mir eine schöne kette

Antworten

Jasmin #

7. Februar 2012 // 16:46

Selbstgemachte Pralinen.

Antworten

Chris #

7. Februar 2012 // 16:46

ein romantisches Abendessen

Antworten

lessa #

7. Februar 2012 // 17:07

Mein schönstes Geschenk zum Valentinstag war eine Liste mit allen Dingen, wegen derer ich liebenswert bin. Und die Liste war lang 😉

Antworten

Oliver Richter #

7. Februar 2012 // 17:11

Mein schönstes Geschenk hat mir meine Frau vor 12 Jahren gemacht, eine Valentinskarte indem das erste Ultraschall-Foto Unseres 1. Kindes steckte!

Antworten

Ben #

7. Februar 2012 // 18:01

Ich hab etwas sehr persönliches gebastelt bekommen. Das mag altbacken & langweilig klingen, aber ich war zu Tränen gerührt.

Antworten

Kevin B #

7. Februar 2012 // 18:17

Ein Fotoalben mit allen Bildern seit der Beziehung.

Antworten

Cornelia #

7. Februar 2012 // 18:49

Ein Goldkettchen mit einem Kreuzanhänger das ist mittlerweile 16 Jahre her und das habe ich immer noch den es ist von meinem Sohn da war er 12 Jahre alt als er es mir schenkte.

Antworten

Dedel #

7. Februar 2012 // 20:38

einen tollen Verwöhntag

Antworten

tf777 #

7. Februar 2012 // 21:01

Massagen-Flatrate für 1 Monat

Antworten

Claudia #

7. Februar 2012 // 21:46

Das beste Geschenk das ich bisher zum Valentinstag bekommen habe, war eigentlich ganz simpel, aber besonders toll, weil es zur Situation gepasst hatte. Wir waren auf Kurzurlaub auf Rügen, hatten einen winterlichen Strandspaziergang gemacht und mein Freund hatte am Strand einen Feuerstein in Herzform gefunden. Den schenkte er mir gleich am Strand, und schleppte ihn natürlich auch bis zum Hotel, denn er war recht schwer. Das Geschenk kostete kein Geld, aber war echt romantisch.

Antworten

Ruth #

7. Februar 2012 // 21:48

Mein Mann meint grad sein schönstes Geschenk wäre das von mir gestaltete „Gutscheinheft“ gewesen. Weia ist das lange her:-)

Antworten

Dusty Finchum #

7. Februar 2012 // 22:58

Das beste Geschenk das ich bisher bekommen habe, ist und bleibt, die Liebe meines Mannes, den ich auch von ganzem Herzen Liebe !!!
Liebe Grüße Sunny

Antworten

Sabrina B #

7. Februar 2012 // 23:05

ein Schlüsselanhänger mit den 4 As Karten, als erinnerung an unser erstes Date auf einer Kirmes, wir haben so lang die Lose mit den 4 Karten gesammelt bis wir den Haupgewinn hatten..=)

Antworten

Jochen #

8. Februar 2012 // 00:14

Ich veschenke immer gerne Blumen. Kam bisher immer gut an.

Antworten

Birgit Wulf #

8. Februar 2012 // 00:22

„«ಌڿڰۣღ █▬█ █▄█ █▬█ █▄█ ღ ڿڰۣಌ»
.-„`-
..C ‚ -‚)
O( ¯`-´¯)o
(„)`• . •´(„)
˙•٠•●♥ *~Lasse mal liebe Grüsse
da~*♥●•٠•˙ auch geteilt ♥ Super hier.“
Und meine Freunde geworben. ♥

Antworten

Liane Duerscherl #

8. Februar 2012 // 00:44

das wäre ein schönes geschenk zum valentinstag für meinen schatz

Antworten

Thomas Schr #

8. Februar 2012 // 01:05

Wir schenken uns nichts zum Valentinstag – dennoch hab ich das Beste Geschenk bekommen, nämlich meine Frau und mit ihr unsere Kinder!

Antworten

maray emilius #

8. Februar 2012 // 07:55

Das war der Heiratsantrag meines Mannes.

Antworten

Manuela #

8. Februar 2012 // 08:21

Das beste Geschenk war ein Candelightdinner für 2. Das war super….

Antworten

Wolfgang #

8. Februar 2012 // 11:47

Meine Tochter, sie wurde an eiem Valentinstag geboren

Antworten

Mike #

8. Februar 2012 // 17:43

das beste Geschenk war meine Frau, als sie sich neue Unterwäsche gekauft hat 😉

Antworten

Nils Leipoldt #

8. Februar 2012 // 19:22

Ein überraschender Trip nach Paris war mein schönestes Geschenk.

Antworten

samy leitzge #

9. Februar 2012 // 00:08

Mein bestes Geschenk war eine Rassen Katze die ich mir lang und sehnlich wünschte.

Antworten

Andrea Horst #

9. Februar 2012 // 07:58

ein riesengroßes, selbstgebackenes Lebkuchenherz

Antworten

Michael Kanschat #

9. Februar 2012 // 17:28

mein beste Geschenk zum Valentinstag war einen Kurztripp nach Hamburg und Helgoland.

Antworten

Natalija #

9. Februar 2012 // 18:52

Ganz ehrlich.Ich habe schon sehr lange kein Valentinsgeschenk bekommeN :-(…

Antworten

Markus #

9. Februar 2012 // 21:05

Ich habe von meiner Frau letztes Jahr ein Armband bekommen auf dem ihr Name der Name von meinem Sohn und mein Name standen.

Antworten

Münstermann,Astrid #

9. Februar 2012 // 22:40

Mein allerschönstes Geschenk war ein Rumlömmeltag nur mit meinem Schatzi und dann Abends hat er lecker gekocht.

Antworten

Peter #

10. Februar 2012 // 00:23

mein schönstes Valentinsgeschenk war ein „Biedermeier-Blumenstrauß“ von meiner Frau mit lauter bayerischen Schmankerl und darin versteckt eine Einladung für ein Picknick im Englischen Garten :-)

Antworten

Vera #

11. Februar 2012 // 15:23

Mein bisher bestes Geschenk zum Valentinstag war eine Kurzreise nach Paris

Antworten

Tanja Weixler #

12. Februar 2012 // 00:04

ein selbstgekochtes Essen von meinem Freund. Man muss dazu sagen, dass er kein besonders lustvoller (oder gar guter) Koch ist. Aber er hat sich sehr sehr sehr viel Mühe gegeben und das war einfach super lieb und romantisch.

Antworten

JJ #

12. Februar 2012 // 01:26

Eine besonders feste Umarmung.

Antworten

Cornelia Steinfatt #

12. Februar 2012 // 11:58

Mein bestes Geschenk war :gar nichts!

Antworten

Karl-Heinz Feuchtner #

12. Februar 2012 // 12:30

Mein bestes Valentinstagsgeschenk war bisher eine Reise nach Venedig!

Antworten

Hilda #

13. Februar 2012 // 17:10

Ein Sektfrühstück im Strandkorb. Mit Wärmflasche, dicker Decke, leckerem Sekt und einer wunderschönen Rose und ganz niedliche kleine Häppchen zum Frühstück. Und da das Wetter auch noch mitgespielt hatte, es war nämlich knackekalt und rauhreif überall war es einfach ein Wintermärchen.

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag