Sportschuhe 2.0 oder ein Gefühl wie barfuß laufen

Für die Damen gab und gibt es die angeblich schlankmachenden Shaping-Schuhe verschiedener Hersteller, die durch die Verlockung straffer Schenkel zu mehr Sport motivieren sollen. Doch Männer brauchen eine richtige Motivation, wie sie beispielsweise die neuen Modelle der Nike+ Serien bieten. Und auch für Naturliebhaber, die nicht auf das Barfuß-Gefühl verzichten möchten, gibt es jetzt die perfekten Schuhe.

Digitale Ausstattung und interaktive Apps

Die Nike+ Technologie wurde bereits 2006 erstmals für Laufprojekte vorgestellt und hat sich mittlerweile zu einer vernetzten Community von 6 Millionen Sportlern entwickelt. Ziel der Technologie ist es das Training zu einem abwechslungsreichen und spaßbringenden Bestandteil des Lebens zu machen und Sportler durch die Aufzeichnung und Auswertung ihrer Leistungen zu Höchstleistungen zu motivieren. Bei Nike+ Basketball werden beispielsweise die Sprunghöhe gemessen und ausgewertet wie hart und schnell gespielt wurde. Integrierte Drucksensoren in den Nike Sneakers senden die aufgezeichneten Daten direkt und kabellos an das Smartphone und helfen dem Sportler seine Trainingserfolge spielen einfach auszuwerten.

Barfuß laufen mit Schuhen

Nach einem langen Arbeitstag oder bei schönem Wetter können wir es kaum erwarten uns die Schuhe auszuziehen – wie bequem sie auch seien – und eine Runde barfuß herum zu laufen. Doch unebenes Gelände oder schmutzige Bürgersteige vermiesen einem diesen Spaß auch ganz schnell wieder. Der US-amerikanische Marktführer im Outdoor-Segment, MERRELL, hat das Problem erkannt und eine Schuhlinie entwickelt, die ein Laufgefühl ermöglicht, das sich wie barfuß laufen anfühlt. Eine ultradünne Sohle, atmungsaktive Obermaterialien sowie der Verzicht auf eine Dämpfung und Sprengung (Höhenunterschied zwischen Ferse und Vorderfuß) imitieren das Barfußlaufen und das in allen Lebenslagen. Verschiedene Modelle für Sport, Freizeit und Lifestyle ermöglichen das natürliche Laufgefühl den ganzen Tag lang und trainieren nebenbei auch noch den gesamten Muskelapparat, der für eine richtige Haltung sorgt. Gar schlecht oder?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Leserbriefe

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag