Osloh Bicycle Jeans – schön und praktisch für den Auftritt auf dem Drahtesel

Fahrrad fahren und dabei stylish aussehen ist endlich möglich! Bisher musste man meist den einen oder anderen Kompromiss eingehen, wenn man es beim Fahrrad fahren bequem haben wollte und der Style musste sich dann eben immer etwas weiter hinten anstellen. Kein Zustand, fand der Designer Shawn Drayton, der selbst jeden Tag mit dem Fahrrad ins Büro fuhr und keine Lust mehr auf das tägliche Dilemma hatte und so brach die Geburtsstunde der „Osloh Bicycle Jeans“ an.

Symbiose aus Trend und Funktion

Eine Jeans zum Fahrrad fahren, wie stellt man sich das eigentlich vor? Ganz einfach: Die „Osloh Bicycle Jeans“ ist eine gelungene Symbiose aus Funktionskleidung und trendiger 5-Pocket-Jeans. Die Hose hat ihren Ursprung in New York, einer Stadt, in der viele Menschen täglich mit dem Fahrrad ins Büro fahren. Einer von ihnen ist der Designer Shawn Drayton. Jeden Tag stand er vor der Entscheidung, im Büro entweder gut auszusehen, dafür jedoch eine äußerst unbequeme Anfahrt mit dem Fahrrad zu haben oder aber mit Biker Hose ins Büro zu kommen und unpassend gekleidet zu sein. So entwickelte Drayton eine Hose, die beides hatte: Style und Funktionalität.

MacGyver würde vor Neid erblassen

Die „Urban Bicycle Jeans“ ist perfekt geeignet für alle, die viel mit dem Rad unterwegs sind, dafür aber auf modische Beinkleidung nicht verzichten möchten. Die „Urban Bicycle Jeans“ bietet dem Radfahrer viele praktische Details: Die Jeans besteht aus dunklem Indigo-Stoff mit 2% Stretchanteil, der mit einer antibakteriellen, wasserabweisenden und geruchsabweisenden Beschichtung ausgestattet ist. Durch den dreilagigen Stoff im Schrittbereich gehören Löcher durch die Reibung am Sattel der Vergangenheit an. Für ein besonders bequemes Fahren sind die Hosen vorn am Bund tiefer und hinten höher geschnitten. Besonders praktisch ist die U-lock-Fahrradschloss-Halterung durch verstärkte Schlaufen mit Nieten an der Gesäßtasche. Handy und MP3-Player können in angeschrägten Taschen rechts oben verstaut werden. Der Clou für alle, die noch mit ihrem 30 Jahre alten, verrosteten Diamantrad durch die Gegend gurken: Am rechten, hinteren Hosenbeinende ist die Hose verstärkt, damit sie sich nicht in der Kette verfangen kann!

Für gut befunden

Für alle Großstadt-Biker gibt es die Jeans in drei Ausführungen: als schmalgeschnittene Bicycle-Jeans mit brauner Labelling-Bestickung, in klassischer Ausführung mit blauer Labelling-Bestickung und als Shorts, damit man im Sommer nicht ins Schwitzen kommt!

Wir sagen: Thumbs up für diese echt coolen Jeans, die mal wirklich praktisch und durchdacht sind und dabei auch noch echt gut aussehen! Also, holt Eure Fahrräder endlich aus dem Keller, schwingt Euch mit Bicycle Jeans und  beispielsweise Khujojacken für den perfekten Look und guter Laune auf den Drahtesel und ab geht die wilde Fahrt durch Wind und Wetter! Die kultigen Hosen sind seit 2011 in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Onlineshop trendwizzard erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Ein Kommentar

[…] Die Bicycle-Jeans aus Brooklyn sind stylisch und bequem. Nichts zwickt, wenn man mit ihr […]

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag