Smartphones – Wegweiser, Aufpasser, Geschichtenerzähler

Neben den zahlreichen Spielereien die diese kleinen Technikwunder mit sich bringen, bieten sie auch einige praktische Aspekte. Auch die Langzeit-Monopolstellung des iPhone scheint inzwischen das Zeitliche gesegnet zu haben, denn die Konkurrenten um Samsung, Sony und Nokia schlafen nicht. Also grübeln Sie nicht länger ausschließlich über die aktuellen iPhone 4 Tarife, sondern werfen Sie stattdessen auch einmal einen Blick auf die ebenso funktionalen Smartphone-Kollegen.

Wie wir ja wissen, belebt Konkurrenz das Geschäft und durch den Konkurrenzkampf der Smartphone-Hersteller werden regelmäßig neue Errungenschaften in Sachen Handy, mobiles Internet und mobiles Gaming auf den Markt gebracht. Neben den verschiedenen Gimmicks, wie hochauflösende Kameras, mit denen man auch Videotelefonie betreiben kann, einer ausziehbaren Gamepad-Konsole wie beim Sony Xperia Play und der auch schon vorher vorhandenen Mp3-Player Funktion, liegt der eigentliche Vorteil von Smartphones in den Apps und den damit verbundenen Möglichkeiten. Der Markt für Apps wächst rasant und auch wenn es bereits jetzt schon schwer fällt, den Überblick zu behalten gibt es einige Apps die wirklich Sinn machen.

Individualisier dein Handy

Eigentlich sollten wir bei Smartphones nicht mehr von einem klassischen Handy ausgehen, sondern es eher als einen kleinen transportablen Computer mit der zusätzlichen Funktion des Telefonierens sehen. Durch ein Betriebssystem ähnlich wie beim Computer haben Sie die Möglichkeit Programme von Drittanbietern zu installieren. Diese sogenannten Apps ermöglichen verschiedenste Funktionen. Hierdurch bekommt der Endverbraucher die Möglichkeit sich sein Handy individuell zu modifizieren und an seine persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Dies ist sozusagen das Schweizertaschenmesser des 21. Jahrhunderts mit der individuellen Aufrüstung für jeden Hobby MacGyver. Das Runterladen von Kartenmaterial und Reiseinformationen, um diese dann im Offlinemodus von unterwegs zu verwenden, ist zum Beispiel nur eine von zig wirklich nützlichen Möglichkeiten für das Smartphone.

Generation Smart

Inzwischen funktionieren im Gegensatz zum iPhone 4 auf anderen Smartphones, wie beispielsweise dem Galaxy S von Samsung oder dem N8 von Nokia, auch Flashanwendungen und der Datentransfer via Bluetooth. Somit sind nicht nur vom Design und der Verarbeitung, sondern auch von den Anwendungsaspekten her bessere Alternativen vorhanden. Zwar hat das iPhone noch immer eine Monopolstellung auf dem Smartphone-Markt, doch wie Sie sehen zieht die Konkurrenz nach und ist vielleicht schon im Begriff zu überholen.
Prinzipiell gilt: Für alle Leute, die unterwegs das Internet und seine Vorteile nutzen möchten, ohne ständig ein Notebook unter dem Arm haben zu müssen, bieten Smartphones eine lohnenswerte Alternative. Schließlich müssen wir alle mehr oder minder zugeben ohne das Internet und seine grenzenlosen Informations- und Entertainmentmöglichkeiten mittlerweile ziemlich hilflos da zu stehen. Und die richtige App im richtigen Moment hat schon vielen den Tag gerettet.

Stellen Sie sich vor Sie haben Ihre guten Manieren bei einem feuchtfröhlichen Abend in der Kneipe vergessen und rufen mitten in der Nacht die Ex-Freundin oder den Chef an – da sind Sie doch sicherlich froh, dass es die „Drunkblocker“ App gibt, die solche Fehlhandlungen verhindert. Oder Sie haben beim Wochenend-Spaziergang Lust auf eine Hörgeschichte, die die Story per GPS mit Ihrer Stadt verbindet. Und wenn Sie selbst Geschichten schreiben möchten, gibt es jetzt auch das Kult-Notizbuch Moleskine als App – Sie sehen, einen kleinen „App-laus“ haben sich die smarten Telefone wirklich verdient.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag