Restaurant-Knigge:
Der Umgang mit kleinen und großen Pannen

Wenn es um größere und kleinere Pannen bei einem festlicheren Essen geht, ist es besonders wichtig, dass Sie im Laufe der Zeit ein Gefühl dafür entwickeln, inwiefern Ihre Reaktion ausfallen sollte: Weder sollte sie überkandidelt wirken, noch darf sie zu klein ausfallen.

Kleinere….

Kleine Pannen kommen einfach vor und es ist eine Frage des Umgangs mit ihnen. Stoßen Sie beispielsweise ein Glas Wein um, dann ist das kein Grund zur Panik. Eine Entschuldigung an Ihren Tischnachbarn genügt. Sollte der Ober nicht gleich zur Stelle sein, um das Malheur zu beseitigen, dann legen Sie vorerst einen Serviette über den Weinfleck und geben Sie dem Personal ein kurzes Zeichen. Als Unbeteiligter sollten Sie in eine solche Situation nicht eingreifen, es sei denn, Sie können Schlimmeres mit Ihrer Serviette gerade noch verhindern.

Sollte Ihnen ein Teil des Bestecks herunterfallen, dann suchen Sie nicht umständlich unter dem Tisch danach. Sollte das Besteck in Sichtweite liegen, können Sie es unauffällig aufheben und den Kellner bitten, Ihnen neues Besteck zu bringen.

Sollten Sie bei Tisch husten oder niesen müssen, dann sollten Sie ein Taschentuch zur Hand haben. Auf keinen Fall aber sollte die Serviette für solche Zwecke benutzt werden. Sie müssen Sich auch nicht unbedingt abwenden. Sollte der Husten stärker sein, verlassen Sie kurz die Tischrunde und nehmen Sie mit einer kurzen Entschuldigung wieder Platz. Sollte jemand in der Runde niesen, dann übergehen Sie dies einfach, ein „Prosit!“ oder „Gesundheit!“ ist hier nicht angebracht.

….und größere Pannen

Größere Pannen sind unangenehm und fordern, wenn Sie einem selbst unterlaufen, bisweilen eine Entschuldigung. Treten andere ins Fettnäpfchen ist es oft schwer zu entscheiden, ob Enthaltsamkeit oder der Versuch, das Missgeschick auszumerzen eher angebracht sind.

Sollten Sie sehr spät kommen, wenn also das Essen bereits angefangen hat, dann sind eine Entschuldigung sowie eine Erklärung Ihrer Verspätung gegenüber dem Gastgeber und Ihren Tischnachbarn vonnöten. Wenn Sie bereits auf dem Weg zum Restaurant wissen, dass Sie sich verspäten werden, dann informieren Sie den Gastgeber, indem Sie im Restaurant anrufen. Er kann dann entscheiden, ob er mit dem Essen auf Sie warten will oder nicht.

Ein Klassiker vor allem auf der berühmt berüchtigten Weihnachtsfeier: Etliche Gläser über den Durst zu trinken gehört in die Kategorie schlechtes Benehmen. Bei einem wichtigen Geschäftsessen sollten Sie einen besonders großen Abstand von zu viel Alkohol machen. Sollten Sie sich dennoch einmal daneben benommen haben, bleibt nichts anderes übrig, als sich am nächsten Tag höflich und in aller Form zu entschuldigen, eventuell sogar schriftlich.

Sollten Sie aus Versehen Rotwein auf Ihren Tischnachbarn verschütten, dann können Sie ihm Ihre Serviette anbieten, auf keinen aber sollten Sie sich selbst der Entfernung des Flecks auf einer fremden Hose annehmen. Geben Sie dem Ober ein Handzeichen. Entschuldigen Sie sich sofort bei Ihrem Sitznachbarn, ein Blumenstrauß am nächsten Tag, begleitet mit dem Angebot, für die Reinigung des Kleidungsstücks aufzukommen, versteht sich von selbst. Sollte das Kleidungsstück nicht mehr zu retten sein, bieten Seiten wie Meingutscheincode oder andere Gutschein-Plattformen die beste Alternative.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag