Ich, die Spielfigur – Live-Spiele im Großstadtdschungel

Er ist endlich da – der Frühling. In den Berliner Parks kann man gutgelaunte Menschen beobachten, die Boule, Kubb oder Federball spielen. Doch der Großstadtdschungel bietet noch mehr Möglichkeiten gesellschaftlichen Beisammenseins: Das als Brettspiel bekannte Scotland Yard beispielsweise lässt sich wunderbar in Großstädten wie Berlin spielen – die Mitspieler schlüpfen dabei in die Rollen von Mister X und seinen Verfolgern. Auch eine sonst eher auf dem Land stattfindende Schnitzeljagd bekommt in den Straßen Berlins ihr ganz eigenes Flair.

Die urbane Mission des Mister X

Ein besonderer Spaß in Großstädten ist das Nachspielen von Scotland Yard. Dabei übernehmen zwei Personen die begehrte Rolle des Mister X. Die Glücklichen dürfen im öffentlichen Nahverkehrsnetz untertauchen, während die anderen Spieler Jäger-Teams bilden. Zwei Spieler fungieren als Telefonzentrale und koordinieren den Spielablauf. Ziel ist es, den gemeingefährlichen Mister X, der sich mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln (außer Taxen, die armen Sucher sollen wenigstens eine winzige Chance haben, Mister X aufzuspüren) fortbewegt, in einer bestimmten Zeit zu finden. Sinnvoll ist eine Spielzeit von drei Stunden. Dem Mister-X-Team steht eine bestimmte, vorher festgelegte Zahl von Fahrten mit U-Bahn, S-Bahn, Bus oder Straßenbahn zur Verfügung. Fußwege sind für Mister X ausgeschlossen, außer sie sind notwendig, um von einem Verkehrsmittel zum anderen zu gelangen.

Das Doppelpack aka Mister X sollte sich ausgerüstet mit einer halben Stunde Vorsprung und einem vorher vorbereiteten Spielplan, der ein grobes Liniennetz mit allen Haltestellen verzeichnet, die angepeilt werden dürfen, in den Großstadtdschungel stürzen. Mister X sollte sich alle 20 Minuten per Handy melden und seine Position an die Zentrale durchgeben. Die Zentrale wiederum gibt den Standort von Mister X an die der Detektive weiter. Gelingt es Mister X nicht, sich wegen zu langer Fahrten rechtzeitig zu melden, muss er sich beim nächsten Mal entsprechend eher melden. In der Zentrale werden alle durchgegebenen Standorte der Spieler auf dem Spielplan festgehalten. Die Zentrale koordiniert mit den Suchteams eine Ergreifungsstrategie und gibt Scotland Yard gegebenenfalls Fahrplanhinweise. Das Mister X-Team gilt als gefasst, wenn ein Suchteam die gleiche Haltestelle erreicht hat. Für das Mister X-Team gilt: Pokerface, Hut und dunkle Sonnenbrille nicht vergessen!

Ü25-Schnitzeljagd

Mit Schnitzeljagden verbindet man vielleicht allenfalls das Engagement von Tick, Trick und Track bei Fähnlein Fieselschweif und Klassenfahrten in der Grundschulzeit. Das interaktive Rätselraten kann jedoch auch heute noch ein Riesenspaß sein. Großstadtschnitzeljagden sind besonders vielversprechend – versteckte Hinweise und Rätsel lassen sich überall anbringen. Zwei oder drei Spieler tun sich zusammen und hecken einen teuflischen Plan aus: Festgelegt wird eine bestimmte Route, die man am besten in zwei bis drei Stunden ablaufen kann. An wichtigen Weggabelungen finden die Schnitzeljäger abwechseln von den Spielleitern vorbereitete Fragen oder einfach Wegweiser in Form von vereinbarten Zeichen wie Kreidebildern, Schnüren, Bieretiketten oder Luftballons. In großen Städten wie Berlin bieten sich Fragen an, die die Stadtgeschichte mit einbeziehen. Auch Scherzfragen und Rätsel aus Bereichen wie Logik, Geschichte, Mathematik u.a. sind erlaubt. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Die Fragen und Antworten werden per Handy ausgetauscht. Am Ziel angekommen dürfen sich dann alle ein kühles Blondes gönnen. Oder – der Name ist Programm –  ein schönes saftiges Schnitzel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Ein Kommentar

Tessa #

7. Juni 2011 // 12:16

Schöner Artikel. Kriegt man direkt Lust loszuziehen um Detektiv zu spielen :)

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag