Golf gepimpt

Die aus Schottland stammende Sportart Golf hat eine Jahrhunderte lange Tradition und wird weltweit nach identischen Regeln gespielt. Ebenso traditionell ist auch die Kleidung beim Sport, die zum Teil noch immer gewissen Vorschriften unterliegt.

Allgemein ist Golf ein ruhiges Spiel, bei dem sich die Spieler auf einem gepflegten grünen Rasen an der frischen Luft aufhalten und auch sonst keine große Hektik verbreiten. Leider verleiht gerade diese Tatsache dem Golfsport noch immer den Touch eines „Alte-Männer-Sports“.

Es geht auch anders

Wem das idyllische Grün und die konservative Golfkleidung zu langweilig ist, der kann sich ja einmal in der Fun Sportart Cross Golf probieren. Denn hier steht anstelle der Clubhaustraditionen und der Handicaps der Spaß an erster Stelle.

Im Jahr 1995 gab es das erste Cross Golf Turnier und die Fangemeinde wächst stetig und international an. Gespielt wird wo gerade Platz ist, aber bevorzugt auf Baustellen oder anderen unwegsamen Geländen. Hier wird aber nicht nur derjenige gekürt, der das Spiel mit möglichst wenigen Schlägen gewinnt, sondern beispielsweise auch der schlechteste Abschlag. Schließlich handelt es sich beim Cross Golf um eine Fun Sportart und somit können auch Anfänger sofort einsteigen.

Flexibilität ist gefragt

Eine Kleiderordnung gibt es natürlich nicht, schließlich stellt es sich als ziemlich schwierig heraus sich gleichzeitig passend für einen Abschlag auf einem Hochhaus oder für eine Müllhalde zu kleiden.

Der Parcour des Golfspiels steht zu Beginn der Runde meist noch gar nicht fest und richtet sich nach den Teilnehmern, die sich gern „Natural Born Golfers“ nennen. Die Hauptsache ist, dass das Gelände möglichst ungewöhnlich und abwechslungsreich ist. Es gab auch bereits Nacht-Turniere, bei denen mit Leuchtbällen gespielt wurde. Außerdem wird beim Cross Golf auch nicht in langweilige Golflöcher gespielt, sondern in alles was sich gerade anbietet. So kann auch schon mal in einer Baggerschaufel oder in einem Schrottauto eingelocht werden.

Die Begeisterung für diese Sportart wächst rasant und auch Anbieter von Cross Golf Ausrüstungen haben sich bereits etabliert. Außerdem helfen prominente Cross Golf Anhänger wie die Red Hot Chili Peppers nur allzu gern den weltweiten Siegeszug unterstützen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

2 Kommentare

[…] Einen sehr interessanten Bericht über das Thema Crossgolf veröffentlichte das Modejournal “Herrenblatt”. Das Trend-Magazin aus Berlin berichtet über die verschiedensten Bereiche des Lebens; u.a. Mode, Kultur und Lebensart. Auf Anfrage des Magazins stellte HOLZundEISEN das Bildmaterial für den Artikel zur Verfügung.Den vollständigen Artikel zum Durchlesen findest du hier. […]

Antworten

[…] sind Erweiterungen der klassischen Vorgängervarianten und wurden inspiriert durch die Fun-Sportart Crossgolf. Zusätzlich zu den klassischen Regeln gibt es bei beiden Spielen die Möglichkeit durch sogenannte […]

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag