Das war die Berliner Fahrradschau 2012

Mit über 150 Ausstellern, rund 200 Marken und 30% mehr Besuchern als im letzten Jahr, nämlich über 12.000, war die Fahrradschau Berlin am letzten Wochenende ein voller Erfolg! Die STATION Berlin im historischen Postgüterbahnhof war die perfekte Kulisse für Deutschlands erstes Mini-Velodrom, edle Bike-Designs und stylische Velo Couture.

Was gezeigt wurde

Das Fahrrad und das umweltfreundliche Radfahren sind zu einem modernen Lifestyle avanciert und fungieren heute mehr denn je als Statussymbol, denn als praktisches und kostengünstiges Fortbewegungsmittel. Topmarken im Sektor des innovativen Fahrraddesigns sowie die neue Sparte der Velo Couture machen selbst dem sportfaulen Fahrradmuffel das einstige Hobby zum schmackhaften Bestandteil des täglichen Lebens. Schließlich kann man heutzutage mit dem Fahrrad und der passenden Bikewear seine individuelle Persönlichkeit ausdrücken und das Fahrrad schon fast als modisches Accessoire ansehen.

Der Trend ging in diesem Jahr ganz klar in zwei verschiedene Richtungen. Auf der einen Seite die puristischen Edelmodelle von beispielsweise Schindelhauer Bikes und auf der anderen Seite coole Cruiser, wie die von Electra im Retrostil. Mit den britischen Create Bikes oder dem Münchner Label Urbike kann man sein Trendbike jetzt sogar nach seinen individuellen Vorstellen zusammenstellen und zu einem Einzelstück designen, das die eigene Persönlichkeit perfekt zum Ausdruck bringt.

Velo Couture

Nicht nur das Fahrrad an sich ist zum stylischen Fashion-Item geworden. Auch die Garderobe muss zum Lifestyle passen und so gibt es nun zahlreiche junge Labels, die mit innovativen Designs und Produktideen neuen Impulse in diesem Marktsegment setzen. Sei es maßgeschneiderte Mode, die auch fahrradtauglich ist oder endlich mal ein Helm-Design, dass einen nicht wie einen debilen Grundschüler durch die Stadt radeln lässt. Die vertretenen Marken waren so zahlreich, dass wir sie hier für euch einfach mal aufgelistet haben, sodass ihr euch selbst ein Bild machen könnt!

Atmosfair Hinter dem Label steckt kein geringerer als Freeride-Profi Timo Pritzel. So cool wie er

ist auch seine T-Shirt-Kollektion. www.atmosfair-clothing.com

Aurora Collective Das Designteam kreiert neben T-Shirts und Hoodies vor allem spezielle

Bikewear. www.aurora-collective.com

Bagjack Das Berliner Taschenlabel hat die Messenger Bag revolutioniert. Mit ihrem 3-Punkt-

Gurtsystem ist das Abnehmen vom Rahmen kinderleicht und die Radtasche wird zur stylischen

Umhängetasche. www.bagjack.com

Brooks England Die Traditionsfirma begann 1866 mit ihrer Sattel-Produktion. Heute stellt sie

auch Jacken und Taschen her. www.brooksengland.com

Chrome Bags Die Kuriertaschen sind in der Szene Kult. Ebenso die angebotenen Jacken und

Schuhe. www.chrome-europe.com

Dock 11 Funktionalität ist beim Hamburger Label das A und O. Bevor eine Tasche die Produktion

verlässt wird sie aufs Härteste geprüft. www.dock11bags.com

Fahrer Berlin Ökologisch korrekt sind die Taschen und Accessoires von Fahrer Berlin. Sie werden

aus recycelten LKW-Planen gefertigt und lassen sich einfach und schnell am Rahmen des Rades

anbringen und abnehmen. Hier gibt’s auch die praktischen Halter für iphone und ipad.

www.fahrer-berlin.de

Helt-Pro Für alle Helmmuffel bietet dieses Label eine Innovation: einen Hartschalenschutz

kombiniert mit stylischer Mütze. www.helt-pro.com

Katja Werner Design Hosenklammern, Taschen, Brillenetuis, Portemonnaies – all das stellt die

Berliner Designerin aus Fahrradschläuchen her. www.kawedesign.de

Levi’s® launchen ihre brandneue neunteilige Bikewear-Kollektion.”The Commuter” nennt man

Pendler, die mit dem Rad zur Arbeit fahren. Für sie entwarf Levi’s® die passende Kollektion.

www.levi.com

Koki „Fahrradtaschen mal anders“, ist die Devise des Taschen-Profis. Eine Spezialität sind

Lenkertaschen fürs Smartphone. www.decide2ride.com

Missionworkshop Stylisch und urban sind die Produkte des Labels aus San Francisco. Ein

Highlight sind seine wasserdichten Jacken. www.missionworkshop.com

Narifuri Wie avantgardistisch Bikewear sein kann, beweist die japanische Marke. Eine gelungene

Symbiose aus Fashion und Funktionalität. www.narifuri.com

Nutcase „We love our brain“, ist der Slogan des Labels aus den USA. Die bunten Helme sind in

den Staaten der Renner. www.nutcasehelmets.com

Oliver Sinz Im Businesslook aufs Fahrrad? Kein Problem für den Berliner Maßschneider. Seine

Anzüge sind fahrrad- und bürotauglich. www.oliver-sinz.de

Osloh Die Bicycle-Jeans aus Brooklyn sind stylisch und bequem. Nichts zwickt, wenn man mit ihr in

die Pedale tritt. www.osloh.com

Outlier Das amerikanische Label hat sich auf businesstaugliche Bikewear spezialisiert. Mit ihr

macht man selbst beim Meeting eine gute Figur. www.outlier.cc

Parsley Bags Laptoptaschen, Umhängetaschen, Satteltaschen – es gibt kein Modell, was es beim

Berliner Label nicht gibt. www.parsleybags.com

Pedaler Clothing Die kalifornische Brand verwendet ausschließlich ökologische Materialien: Bio-

Baumwolle, Hanf, Bambus und Tencel. www.pedalerclothing.com

Prêt-à-Vélo Das Berliner Label interpretiert Klassiker neu. Etwa Regenponchos ausgestattet mit

unauffälligen Reflektorstreifen. www.pret-a-velo.de

Propheus Der griechische Gott der Sportler steht Pate für das T-Shirt Label. Sein Markenzeichen:

ausgefallene, limitierte T-Shirt-Serien. www.propheus.de

Ribcap Die Helme des Schweizer Herstellers sind aus hochwertigem Strick, faltbar, leicht und

angenehm zu tragen. www.ribcap.ch

Sombrio Der amerikanische Mountainbiker Dave Watson ist Gründer des Labels. Er kombiniert

Funktionalität mit West Coast-Lifestyle. www.sombriocartel.com

Swrve „Funktional auf dem Rad, stylisch im Leben“, ist das Motto der Designer aus L.A.

Dementsprechend schick ist ihre Bike Wear-Kollektion. www.swrve.co.uk

Velo Re Der Name ist Programm beim Londoner Designteam: Es stellt Gürtel und Taschen aus

alten Fahrradreifen her. www.velo-re.com

Und wer noch einen drauf setzen möchte und seinen neuen Lifestyle mit Designer-Klamotten, wie beispielsweise Blauer Jacken oder anderen Markenlabels, abrunden möchte findet nun auch die richtigen Räder dafür, wie wir bereits in vorangegangenen Artikeln über stilvolle Fahrräder beschrieben haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag