Bigger Stronger Faster

Hulk Hogan, Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone – so heißen die Idole, denen Regisseur Chris Bell und seine beiden Brüder „Smelly“ und „Mad Dog“ seit Ihrer frühen Jugend nacheifern. Die Dokumentation bietet nach Filmen wie „Bowling for Columbine“, „Super Size Me“ und „Sicko“einen erschreckenden Einblick in ein weiteres Spektrum der amerikanischen Gesellschaft, das zum Nachdenken anregt: die in den USA weit verbreitete Steroidkonsum-Subkultur.

Von Ahnungslosigkeit bis zur Rechtfertigung

Die Dokumentation lebt vor allem von Interviews mit Profisportlern, Politikern, Sport- und Nachrichtenübertragungen und von Sequenzen im engen Kreise der Familie des Regisseurs, die alle zu einer Erkenntnis führen: Die Einstellung gegenüber den Gefahren des Steroidkonsums reicht in der amerikanischen Gesellschaft von absoluter Ahnungslosigkeit über die gesundheitsschädigenden Wirkungen  von Doping bis hin zur Rechtfertigung der Einnahme angesichts des Konkurrenzdrucks im Profisport.

„Steroide sind so amerikanisch wie Apfelkuchen!“ meint der Mann mit dem größten Bizeps der Welt und bekräftigt das, was die Dokumentation in Form von Bildern von Pillen, Tabletten, Pülverchen und kiloweise Muskelmasse vermittelt: Die Amerikaner sind eine Nation auf Steroiden, selbst der berufliche Alltag und der Einsatz im Krieg sind nicht mehr denkbar ohne die Hilfe anaboler Steroide. Chris Bell, dessen Brüder ihre Karrieren als Wrestler und Gewichtheber selber seit Jahren mit Steroiden unterstützen, wirft einen Blick hinter die Kulissen und spricht mit Sportlern, Politikern, Ärzten, Gegnern und Konsumenten der umstrittenen Dopingmittel.

Körperkult um jeden Preis

Der Verherrlichung des muskulösen Körpers, der bis an seine Grenzen aufgepumpt und trainiert wird und als Inbegriff von Leistungsfähigkeit und Fitness gelten soll, stehen Verdachtsfälle von gesundheitsschädlichen bis hin zu tödlichen Folgen des Massenkonsums von Steroiden gegenüber. Bell zeichnet, ohne jedoch selbst ein Urteil zu fällen, das Bild einer leistungsorientierten Gesellschaft, bei der sportliche Leistung und Doping zwei nicht voneinander zu trennende Bereiche sind und die den amerikanischen Traum als absurden Wettstreit um den Sieg um jeden Preis degradiert – auch um den der eigenen Gesundheit.

„Bigger Stronger Faster“ ist sowohl als Blu-ray als auch als DVD im Handel erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag