Urban Ballads – Fotoausstellung

Jürgen Bürgin - Urban Ballads

Heute möchten wir euch eine Fotoausstellung ans Herz legen, die ihre Besucher mit spannenden Momentaufnahmen verschiedener Großstadt-Szenen in ihren Bann zieht. Die Serie Urban Ballads von Fotograf Jürgen Bürgin umfasst insgesamt 50 Fotografien, die zwischen 2010 und 2013 in Metropolen wie New York, Berlin, Shanghai oder Paris entstanden sind und ungestellt auf den Straßen entstanden sind.

Großstadt-Menschen

Die Fotografien zeigen Menschen in verschiedensten Situationen und erlauben dem Betrachter diesen Menschen für einen Sekundenbruchteil näher zu kommen und sich seine eigene Geschichte zu den eingefangenen Situation zu erfinden. Einige Bilder strahlen eine leise Melancholie aus, da sie oftmals nachts oder im Regen entstanden sind, aber macht euch am besten einfach selbst ein Bild und besucht die Ausstellung noch bis zum 02. August in der Berliner Fotogalerie Friedrichshain.

Jürgen Bürgin – Infos zum Fotografen

Im Jahr 2011 wurde Jürgen Bürgin für einen Sony World Photography Award nominiert. 2012 belegte er den 2. Platz beim Brennpunkt Award anlässlich des Browse Fotofestivals in Berlin, und er gewann sowohl einen U-Bahn-Fotowettbewerb als auch einen Street Fashion-Fotowettbewerb im Jahr 2012, beide ausgerichtet von der renommierten Berliner Fotogalerie C/O Berlin. Von Dezember 2012 bis April 2013 zeigte das South Street Seaport Museum in New York zwei seiner Fotografien als Teil der Gruppenausstellung Street Shots/NYC. Die Ausstellung in der Fotogalerie Friedrichshain ist seine erste Einzelausstellung und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

2 Kommentare

Thomas #

3. Juli 2013 // 12:47

Die 2 oben gezeigten Bilder machen auf jeden Fall Lust auf mehr…auf viel mehr.Ich mag die Farben und das spontane sehr gerne. Ich werd mir auf jeden Fall die Ausstellung mit ein paar Freunden ansehen:-)

Antworten

Christian #

4. Januar 2014 // 15:30

Sehr interessanter Artikel zu einem sehr spannenden Thema. Ich selbst bin großer Anhänger der Street-fotografie, wobei ich schwarz/weiss bevorzuge. Ich habe sehr viel Positives über diese Ausstellung gehört und hätte sie gern besucht. Ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Street eben weit mehr als schwarz/weiss ist.
Gruss
Christian

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag