Barney Stinson – LE-GEN-DÄR

Er ist eine der Kultfiguren der Erfolgsserie „How I met your mother“ und Erfinder des Bro-Codes und des Playbooks. Sein Markenzeichen: maßgeschneiderte Anzüge, Scotch und Frauen – viele Frauen. Als Aufreißer wie er im Buche steht hat Barney seine Erfolgsstrategien niedergeschrieben und teilt sie nun mit uns. Lesen Sie die besten Zitate von Barney Stinson, seine ausgeklügelten Bagger-Tipps und den sogenannten Bro-Code, bei dem wahre Männerfreundschaft definiert wird.

O-Töne von Barney Stinson

„Anzüge sind für die Lebenden! Wenn ich also eines Tages sterbe, werde ich diese Welt so verlassen wie ich sie betreten habe – splitternackt! Das wird großartig: Eine offene Bar für die Jungs und ein offener Sarg für die Ladies!“

„Du schleppst kein Date mit auf eine Hochzeit, das ist als würdest du einen Hirschkadaver zur Jagd mitnehmen!“

„Essen gehen ist eine überaus intime Aktivität. Sie erfordert ein gewisses Maß an Augenkontakt und Nähe, die man beim Sex nicht braucht. Haltet mich für altmodisch, aber ich muss wenigstens dreimal mit einer Frau Sex gehabt haben, um mit ihr ins Restaurant zu gehen!“

„Es gibt nur drei Dinge die ich bekämpfen würde:
Den hartnäckigen Widerstand eines BHs.
Eine Anklage wegen sexueller Belästigung – neunmal gewonnen!
Und nicht zuletzt den Brechreiz, wenn ich sehe wie jemand zu einem schwarzen Anzug braune Schuhe trägt.“

„Stell dir vor, ich wäre Yoda. Aber anstatt klein und grün zu sein, trage ich Anzüge und bin großartig. Ich bin dein Bruder, ich bin Broda.“

Der Mann Barney Stinson

Barney Stinson, gespielt von Neil Patrick Harris, ist der Lebemann der How I met your mother-Clique. Er liebt es Tag und Nacht teure Maßanzüge zu tragen, Scotch zu trinken und Frauen anzubaggern. Er ist überzeugter Single und Erfinder des sogenannten „Playbooks“, in dem er seine Anmach-Strategien niedergeschrieben hat und mit seiner Umwelt teilt. Insgesamt über 75 Baggermethoden hält das Werk parat, um Männern zu Erfolg bei Frauen zu verhelfen. Aber Barney Stinsons Leben besteht nicht nur aus Geld und Frauen, auch wenn dies den meisten Raum einnimmt, er ist auch auf seine Freundschaften bedacht. Und natürlich hat der von sich überzeugte „Ratgeber“ auch dazu ein Werk verfasst. Der „Bro-Code“ enthält den elementaren Freundschaftscodex für Männer, wie zum Beispiel die Regel „Bruder vor Luder“ oder den Rat „Ein Bro geht niemals in Jeans in ein Striplokal“. Das beigefügte Brokabular dient dabei als zusätzliche Verständnishilfe. Damit Ihnen zukünftig jede Anmache gelingt und Ihre Männerfreundschaften weiter gefestigt werden, verlosen wir zwei Exemplare beider Bücher aus dem Riva-Verlag unter allen Lesern, die uns entweder: ihren besten Anmachspruch verraten, oder: uns ihre eigene Bro-Regel mitteilen!

Wir sind gespannt auf Ihre Tipps und Tricks! Sollten Sie weitere Lieblingszitate von Barney Stinson haben, teilen Sie uns diese gern mit. Platz für Ihre Weisheiten und Sprüche finden Sie bei Facebook oder in der Kommentarfunktion unter diesem Artikel! It´s gonna be awesome!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

11 Kommentare

Kevin B #

9. Januar 2012 // 15:29

Ein wahrer Bro bleibt ein Bro egal was passiert!

Antworten

Oehme #

9. Januar 2012 // 17:45

Sei anders als die anderen: Sag‘ „Ja“!

Antworten

Susanne K. #

9. Januar 2012 // 19:15

Der schönste Spruch mit dem ich jemals angesprochen wurde war:

„Entschuldige, aber ich muss dich einfach ansprechen. Ich hätte mich sonst immer gefragt, was du geantwortet hättest!“

Schön, kurz, ehrlich. Ohne viel peinliches Geschnulze… Einfach nett, sodass eine Frau sich dabei wohlfühlt! :)

Antworten

Korbi #

9. Januar 2012 // 20:36

Lasse nie einen Bro zurück!

Antworten

Alexander g. #

9. Januar 2012 // 23:38

Du wirst von Tag zu Tag hübscher und siehst heute schon aus wie nächste Woche!

Antworten

Ralf #

10. Januar 2012 // 12:49

Ein Bro ist berechtigt etwas Dummes zu tun, solange seine anderen Bro´s es auch tun!

Antworten

Wolle #

11. Januar 2012 // 18:35

BROlin,BROlin,BROlin Rawhide

Antworten

Michael #

13. Januar 2012 // 16:34

Ein Bro würde vielleicht sagen:

Do you believe in love at first sight or should I walk by again?

Antworten

Alarich Herzner #

15. Januar 2012 // 23:15

„Hey, darf ich dir in die Nase beisen?“ – die Frau ist zu verwundert um schlecht zu reagieren ^^

Antworten

Jeff k. #

19. Januar 2012 // 15:36

Ein Bro ist,
wenn du an seine Beerdigung gehst
und der dann später an deine Beerdigung kommt.
Physikalisch unnmöglich, aber ein echter Bro intressiert das nicht.

Antworten

Christoph Brandstätter #

10. Februar 2012 // 14:40

Ich würde mich rießig über das „Playbook“ freuen, da ich den „Bro Code“ schon besitze! Besonders gut gefällt mir daraus Artikel 62: Falls zwei Bros dasselbe Ziel anvisieren, hat der Bro Vorrang, der als Erster seine Ansprüche angemeldet h…at. Wenn beide im selben Moment ihre Ansprüche anmelden, hat derjenige Vorrang, der am schnellsten laut bis zehn gezählt hat. Wenn beide zeitgleich bei zehn anlangen, hat der Bro Vorrang, welcher als Letzter die Drinks bezahlt hat. Wenn beide noch keine Drinks bezahlt haben, hat der Größere der beiden Vorrang. Wenn beide gleich groß sind, hat derjenige Bro Vorrang, der die längere Durststrecke hinter sich hat. Sollte die Durststrecke bei beiden gleich lang sein, muss ein diskret ausgeführtes Broschnick (Schere, Stein, Papier für Bros) bestimmen, wer Vorrang hat, vorausgesetzt, das Mädel ist bis dahin noch da.

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag