Unterwäschetrends 2011

Unterwäschetrends überzeugen jedes Jahr durch ihre Bandbreite an Möglichkeiten. Es gibt viele Designs, Muster und Farben, sodass für jeden etwas dabei ist. Das Herrenblatt hat sich für Sie bei verschiedenen Labels umgeschaut und zeigt Ihnen, wo sich in Sachen Unterwäsche im Jahr 2011 ein gemeinsamer Nenner finden lässt.

Es darf auffällig sein

Auffällig viele extravagante Designs finden sich auf den Männerhosen in diesem Jahr. Gerade für jüngere Männer eignen sich Cartoon- und Graffiti-Modelle im Style der 80er Jahre in kräftigen Farben wie Türkis, Pink und Orange auf schlichtem Schwarz. Wer dem Zeitalter des Comic-Print entwachsen ist, der darf sich mit auffälligen Mustern im neu aufgelegten Retro-Look in ebenso kräftigen Farben präsentieren. Björn Borg und John McEnroe haben es vorgemacht: Polo- und Segelmotive setzen sportliche und maritime Zeichen in Sachen Unterwäsche für ihn – hier sind Rot, Blau und Weiß in Kombination die Trendfarben. Besondere Hingucker wie Barcode-Optik, Nadelstreifen mit Kultcharakter und gepunkteten Linien gibt es von Bruno Banani. Hier wurde mit Alloverprints außerdem tief in den Farbtopf gegriffen: Animalprints im Kroko-Look und Shorts im Batik-Look erinnern an die bunte Farbenwelt der 80er.

Auch Uni ist erlaubt

Besonders im Trend liegt die Hipsterform der Herrenunterhose. Daneben finden sich Retroshorts und Slips in klassischen Formen wie Short, Button-Short, Hip-Short und Sportslip. Diese dürfen gern unifarben sein – die Farbauswahl reicht hier von dezenten Anthrazittönen und gedecktem Oliv und natürlich Blau bis hin zu kräftigen und auch knalligen Farben wie Türkis und Orange. Im Trend liegen Microfaserstoffe und Baumwollmixturen mit Elasthan, bei denen vor allem auf Hautfreundlichkeit und Atmungsaktivität gesetzt wird – da hat man gleich die richtige Unterwäsche zum Sport an. Ein Blick auf die modische Herrenunterwäsche von Rösch zeigt: Eine hochwertige Verarbeitung der Nähte ist in diesem Jahr besonders wichtig.

Megatrend Denim

Nicht erst heute ist der Denim-Trend auch bei der Unterwäsche angekommen. Verschiedene Labels, darunter Tom Tailor, verewigen den Trend in ihrer Unterwäsche. Dabei sind die einzelnen Teile im Denim-Look in den einzelnen Kollektionen äußerst vielfältig: Stone-Washed-Strukturen wechseln sich mit Heavy-Used-Looks ab – die Trendfarbe Blau wird in Szene gesetzt.

Ein Trend, der sich langsam, aber sicher durch die Unterwäsche-Kollektionen in diesem Jahr zieht: Der Firmenname taucht wieder auf dem Gummibund auf. Ebenfalls neu sind senkrechte Eingriffe, die nun auch Linkshändern eine einfache Benutzung der Hosenöffnung ermöglichen.

Wer auf gute Qualität und trendige Farben und Muster setzt, wird in dieser Saison sicher das eine oder andere Schmuckstück erstehen können!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag