Blue Jeans oder der Charme des Alters

Marlon Brando hat es  1951 in Endstation Sehnsucht vorgemacht und spätestens 1955 hat James Dean in Denn sie wissen nicht was sie tun die Blue Jeans zum Kultobjekt und zum Inbegriff einer rebellischen Jugendkultur gemacht.

In den 50er Jahren kamen Jeans noch ohne Löcher und Gebrauchsspuren aus. Dies veränderte sich jedoch im Laufe der Zeit: In den 80er Jahren machte der italienische Modedesigner Renzo Rosso mit seiner Marke Diesel den Used-Look berühmt. Dafür ließ er die Hosen vor dem Verkauf mit Kieselsteinen waschen, um ihnen ein gebrauchtes Aussehen zu geben.

Auf die „Stonewashed“-Jeans folgte wenig später die „Destroyed“-Variante. Weniger war hier mehr und je mehr Beschädigungen und Löcher die Jeans aufwies, umso mehr machte sie ihrem Namen alle Ehre.Die Jeans im Used-Look eroberte mittlerweile sogar schon den Laufsteg: Der belgische Modezar Martin Margiela und der britische Designer Christopher Kane präsentierten in ihren Sommerkollektionen 2008 Jeans, die kunstvoll in Fetzen gerissen waren.

Mit der „Turbo Denim“ greift Diesel die gute alte Zeit wieder auf, in der die Hose am besten schon vor dem ersten Tragen aussehen sollte, als hätte sie beide Weltkriege miterlebt. Die Blue Jeans von Diesel ist mit einem speziellen Harz beschichtet, das an besonders beanspruchten Stellen kristallisiert, sobald die Jeans gewaschen wird. Durch den Waschgang werden die abgenutzten Stellen auf dem Stoff fixiert und voilá – fertig ist das gute Erbstück aus Papas Studentenzeit.

Was bisher das Ergebnis jahrelanger, mühevoller Arbeit war, bei der man seine Hose jahrelang abwechselnd getragen und gewaschen hat und alle möglichen Abenteuer mit ihr erlebte –  bevor sie dann endlich zum Lieblingsstück avancierte, für das ein Altar errichtet wurde, nachdem sie einem vom Leib gefallen war –  funktioniert nun im Handumdrehen. Was bei dem Glanzstück im Used-Look jedoch leider verloren geht, ist das Flair des Self-made.

Die Diesel-Jeans hat bereits eine Jahrzehnte lange Tradition und ist Ihrem Leitspruch „Diesel – for successful living“ bis heute treu geblieben. Seit der Firmengründung 1978 hat sich das Produktportfolio von Jeans auf weitere Modeartikel, Accessoires und Parfum erweitert und trägt somit zum großen Erfolg der Marke Diesel bei.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Ein Kommentar

[…] die gute alte Bluejeans ist in diesem Jahr nicht mehr nur langweilig Blau, es sei denn es handelt sich um ein sattes […]

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag