Ode ans T-Shirt

Das T-Shirt ist vermutlich das am weitesten verbreitete Kleidungsstück weltweit. Seine schlichte T-Form gibt es als enge und weite Ausführung, für Herren wie auch Damen. Natürlich gibt es noch zahlreiche Abwandlungen dieser Grundform, doch das ursprüngliche T-Shirt variiert bis heute ausschließlich in Farbe, Aufdruck und Material – obwohl sich bei letzterem in den meisten Fällen Baumwolle durchsetzt. Doch woher stammt diese universelle Idee für ein Kleidungsstück, das offenbar nicht aus der Mode kommt und das in wirklich jedem Kleiderschrank zu finden ist?

T-Shirt Theorien

Angefangen hat der Siegeszug des wohl bequemsten Kleidungsstücks der Welt als Unterwäsche. Vor etwa 200 Jahren wurde das T-Shirt nämlich ausschließlich als Unterhemd getragen. Ein T-Shirt als einzige Oberbekleidung zu tragen war verpönt. Öffentlich „tragbar“ wurde das T-Shirt erst nach dem zweiten Weltkrieg, in Europa in den 60er Jahren. 1948 nutze US-Präsidentschaftskandidat Thomas Dewey ein T-Shirt als Werbefläche und druckte sein Wahlkampfmotto „Dew it with Dewey“ darauf. Wenig später machten Filmikonen wie Marlon Brando und James Dean das T-Shirt zum Kassenschlager und Kultobjekt. In den 60er und 70er Jahren entdeckte die Musikszene das T-Shirt für sich und begründete die bis heute anhaltende Tradition des Band-T-Shirts.

Der wahre Ursprung des T-Shirts und selbst der des Namens ist bis heute umstritten. Eine logische Schlussfolgerung für den Namen ist die typische T-Form. Doch in England existiert auch die Schreibweise Tea Shirt, die darauf zurückzuführen ist, dass der damalige Adel seinen Angestellten beim Servieren des Tees das Tragen kurzärmeliger Leinenhemden erlaubte, da die langärmelige Variante oft durch hartnäckige Teeflecken verschmutzt wurde. Die US-Navy sieht den Ursprung des T-Shirts in ihren Trainingsshirts, die sie bereits 1913 einführte. Aber auch die Seefahrer trugen schon früh schlichte Leinenhemden, die auf eine Knopfleiste verzichteten und somit ebenfalls Vorreiter für das heutige T-Shirt darstellen könnten.

Klare Aussagen

Wo auch immer das T-Shirt nun seinen Ursprung haben mag – Fakt ist, dass es bis heute Kult ist und nicht mehr nur als bequeme Sportkleidung Verwendung findet. T-Shirts sind aus der Alltagsmode nicht wegzudenken und drücken durch individuelle Aufdrucke die Meinung, den Humor oder den Stil des Trägers aus. Spezielle Plattformen wie Threadless lassen den Träger sogar selbst zum Designer werden, beziehungsweise ermöglichen den Kunden Mitspracherecht beim Design. Gerade T-Shirts mit kunstvollen Motiven oder klaren Statements werden immer populärer. Immerhin vertreibt auch US-Präsident Barack Obama mittlerweile T-Shirts mit seinem Konterfei und seiner Geburtsurkunde auf dem Rücken unter dem Slogan „Made in USA“.

Wenn auch Sie Ihre T-Shirt-Kollektion um ein weiteres stylisches Modell erweitern möchten, sollten Sie an unserer Verlosung teilnehmen. Die Firma Primark stellt dem Herrenblatt freundlicherweise 5 T-Shirts, in jeweils der Größe M und L zur Verfügung. Um eines der witzigen Shirts zu gewinnen schreiben Sie uns einfach Ihre Ode ans T-Shirt als Kommentar unter den Artikel!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

25 Kommentare

Sabine B #

23. Mai 2011 // 10:20

So ein cooles Shirt, das wärs für meinen Mann
der gar nicht genug abgefahrene Shirts haben kann.
Denn Männer müßen auch schauen, wo sie bleiben.
Weil wir Frauen uns sonst die Zeit lieber mit Facebook vertreiben.
Drum wünsch ich mir ein Primark Shirt
und bleibe bei diesem kurzen „Herrenblatt“ Flirt…

Antworten

Sandra Hasekamp #

23. Mai 2011 // 11:07

geiles T-Shirt. Würde gerne gewinnen:-)

Antworten

Jenny #

23. Mai 2011 // 12:19

Mein T-Shirt, eine Ode

Es ist weiß, einfach weiß und hat einen kleinen Kaffeefleck hinten auf der Schulter, der etwas wie Muttermal aussieht. Wie er dort hingekommen ist, kann ich mir bis heute nicht erklären.
Der zu Anfang etwas enge Rundhalsausschnitt ähnelt dank etwas Überdehnung nun mehr einem V-Auschnitt und ist somit total im Trend.
Der Stoff hat mittlerweile einen Teppich aus kleinen Fusseln gebildet, die mir jedes Mal beim Warten auf irgendwas die Zeit versüßen, da ich einen nach dem anderen Abzupfe. Zum Glück hat dieser Spaß nie ein Ende, da nach jedem Waschen Neue nachwachsen.
Ein solidarsches T-Shirt wie meines wächst mit seinen Aufgaben. Genauso wie ich hat es sich daher von einer S in eine M ausgedehnt.
Leider hält alle Freude nicht ewig und so ein T-Shirt eben auch nicht und so hat es sich zugetragen, dass ich beim letzten Flusenzupfen ein Loch in den Stoff gezupft habe, dass stetig größer wird.
Daher bitte ich euch um einen adäquaten Ersatz, der mich die nächsten Jahre meines Leben begleitet.

Antworten

Stefanie T #

23. Mai 2011 // 12:31

T-Shirts sind meine Leidenschaft
sie sind bequem und sagenhaft.
Es gibt sie in vielen Farben und Formen
mit verschiedenen Motiven und ohne Normen.

Sie sind in Scharen in meinem Kleiderschrank
ihnen gebührt mal ein großer Dank.
Sie lassen mich immer gut aussehen
ich kann ihnen einfach nicht widerstehen.

Antworten

Kim Kaos #

23. Mai 2011 // 12:36

Das T-Shirt, das würde in den Schrank von meinen Schatz passen,
damit er endlich mal was ausgefallenes hat.
Denn im Moment sieht man nur Uni, doch das soll sich ändern dank Herrenblatt!
Er sollte mal mehr Mut beweisen, und endlich mehr Pepp in seinen Schrank reinlassen.
Drum wünsch ich mir, das T-Shirt hier, damit er endlich sieht, wie schön die sind.

(sry leider kein Gedicht, ich kann nicht dichten :()

Antworten

Mandy #

23. Mai 2011 // 12:37

Friede,Freude,Eierkuchen,
mit nem T-Shirt biste bestens angezogen und musst ned lange im Kleiderschrank suchen:-)

Antworten

Lars #

23. Mai 2011 // 12:59

T-Shirt, ach ja ohne dich,
säh ich aus, gar lächerlich
Im Sommer müssten alle sehen
wie ich tät ganz nackig gehen
Kleidest mich im ganzen Jahr
einfach nur sehr wunderbar.

Antworten

Sylvana Kiehr #

23. Mai 2011 // 13:45

Ode an das Tshirt:
So gut, so schön, so stylisch
bis jetzt sieht mein Freund noch aus wie ein Walfisch.
Ich wollt so gern er sieht aus wie ein junger Gott,
drum bitt ich euch her mit dem Tshirt – aber flott flott.
Ich tät ihn so gern dort drin sehen, fürwahr,
ich werd weinen, wenn ihr lasst mich ohne Shirt weggehen.

:)

Antworten

Jochen #

23. Mai 2011 // 13:49

Die T-Shirts von Primark sind von der Qualität echt super. Für mich in M, bitte.

Antworten

Alf Bruns #

23. Mai 2011 // 13:56

So ein T-Shirt, das wäre fein
Würde es meines sein.
Habe ich doch so wenige T-Shirts in meinem Schrank,
dieser Gedanke macht mich sehr krank.
Drum möchte ich hier eins gewinnen,
denn dann kann ich mich wieder besinnen.

Antworten

Sabrina #

23. Mai 2011 // 14:29

O T-Shirt zum glück bis du da sonst wäre der Mann nackig obenrum.

Antworten

nl1977@web.de #

23. Mai 2011 // 22:13

oh du liebes T-Shirtlein
es wäre so schön, wärst du mein
ich würde dich hegen und pflegen
und nie mehr aus meinen Händen geben

Antworten

Thorsten Hübner #

23. Mai 2011 // 22:35

O du mein Alles auf der Welt,
Mein Stern, der jede Nacht erhellt,
Komm‘, bring‘ zurück
Mir Ruh‘ und Glück.
Wie lang‘ noch weilst du ferne.
Du treues T-Shirt, an meiner Brust,
Ich hab Dich doch so gerne!

Antworten

Kevin #

24. Mai 2011 // 11:40

Ich hab gesehen T-shirts bei euch,
da hab ich gedacht, da tritt mich nen Strolch.
Jetzt bin ich geworden geil auf so eins,
und schreibe direkt so einen Scheiß
Wer will mir verwehren so einen Fummel,
Wäre der größte damit im Plattenbau-Dschungel

Antworten

Jutta #

24. Mai 2011 // 17:15

Du bist so herrlich bunt, Du bist eine message, Du kleidest mich, nie wieder will ich ohne Dich sein, und ich will noch so viel mehr von Dir

Antworten

Kristina #

24. Mai 2011 // 17:51

Die Shirts und der Laden sind einfach nur der Hammer! Was soll und kann ich da sonst noch zu sagen? Am liebsten würde ich es gleich auffressen, so super gefällt es mir :). Ich bin mir sicher, dass auch mein Freund die Freude haben sollte noch anfressender auszusehen als er ohnehin schon ist!

Antworten

Hajo #

24. Mai 2011 // 21:46

Oh Du schönstes aller Textilien. Wie liebe ich Dich so sehr. Du bist mir jeden Tag so nah und ich trage Dich sehr eng an mir (an meiner Brust).
Noch nie ist mir jemand dauerhaft so nah gekommen wie Du. Du begleitest mich in aller Freundschaft über Jahre.

Antworten

Kevin #

24. Mai 2011 // 22:46

Das gelbe T Shirt mit dem Urban King ist optimal !

Für mich muss ein T Shirt Pepp haben, witz enthalten und am besten in einer kräftigen Farbe sein !

So wie das gelbe T Shirt !

Ich möchte dieses unbedingt haben.

Antworten

[…] existierte, wurde später in alle erdenklichen Farben getunkt und mit Drucken verziert. Das bedruckte T-Shirt oder Print-T-Shirt feiert heut einen Erfolgszug. Statements, Grafiken und Fotos schmücken die […]

Antworten

[…] eines James Dean oder Marlon Brando dazu. In der Regel gehört heute mehr dazu, um mit einem T-Shirt wirklich einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Was damals provozierte, ist heute nur noch ein […]

Antworten

Stefanie E. #

26. Mai 2011 // 11:16

Tolle Shirts,
ich find ja das mit dem Affen toll – wenn mich mein Mann wieder ärgert, schenk ich ihm das zum Hochzeitstag 😉

Antworten

sonja #

27. Mai 2011 // 15:32

Die T-Shirts sind einfach Klasse und die Designs sind Cool, ich finde die Shirts sind TOP!!!!

Antworten

Lars #

8. Juni 2011 // 10:23

Das T-Shirt mit dem Löwen ist heute bei mir angekommen. Danke.

Antworten

[…] der eigenen Not heraus wollte er ein T-Shirt schaffen, dass sowohl bequem als auch elegant aussieht. Entstanden ist das kurzärmelige Poloshirt […]

Antworten

Primark #

9. Januar 2013 // 00:00

T-Shirts sind meine Leidenschaft
sie sind bequem und sagenhaft.
Es gibt sie in vielen Farben und Formen
mit verschiedenen Motiven und ohne Normen.
Sie sind in Scharen in meinem Kleiderschrank
ihnen gebührt mal ein großer Dank.
Sie lassen mich immer gut aussehen
ich kann ihnen einfach nicht widerstehen.

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag