Zeigt her eure Füße

Wie versprochen möchten wir Ihnen nun einen Trend der Fashion Week vorstellen, der uns ganz besonders ins Auge gefallen ist. Es geht um Schuhe, um genau zu sein um Herrenschuhe – doch die Neuheit liegt im Detail. Form und Farbvielfalt der Schuhe haben im nächsten Jahr nicht allzu viel Neues zu bieten, denn das Augenmerk liegt nun auf der Sohle.

Da auf den Modemessen der letzten Woche die Frühjahrs- und Sommerkollektionen 2012 vorgestellt wurden verwundert es kaum, dass die Materialien leichter und die Farben freundlicher werden. Doch nicht nur das Obermaterial überzeugt durch feine Materialien und frische Farben. Auch die Sohle tritt nun ins Rampenlicht. Bei Buffalo sind uns Plateausohlen im Rockabilly-Look aufgefallen, die wohl etwas Mut und das passende Styling voraussetzen. Natürliche Materialien wie Kork oder Bast dürfen in der Sommerschuhmode natürlich auch nicht fehlen und werden in Form von Espadrilles oder lässigen Slippern von vielen Labels angeboten. Doch etwas ist neu und fällt sofort ins Auge: Neonfarben!

Mut zur Farbe

Genau wie sich auch die Kleidungskollektionen farblich kontrastreich zeigen, tritt nun auch die Schuhmode auf. In der Björn Borg „Heritage“-Linie wird die klassische Form eines Tennisschuhs aufgegriffen und mit einer farbigen Sohle, die an das Neongelb der Tennisbälle angelehnt ist, in Szene gesetzt. Aber auch andere Designer und Labels folgen dem Trend und färben die Sohlen ihrer Schuhmodelle kontrastreich zum Obermaterial oder etwas gedeckter in passenden Farben, die sich jedoch immer noch von der Farbe des Schuhs absetzen. Aber auch spezielle Aufdrucke werden sich in der Schuhmode durchsetzen. Blütenprints, Fotos oder psychodelische Drucke lenken den Blick im nächsten Jahr auch auf den Herrenfuß.

Auch jetzt sind einige der stylischen Modelle bereits zu haben und können den diesjährigen Sommer zusätzlich aufheitern. Halten Sie die Augen im Schuh Online Shop, im Handel oder auch auf dem Flohmarkt offen. Stilechte Vintage-Modelle aus Opa´s Zeiten sind nämlich genauso angesagt wie die neuen Farbtupfer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag