Mode-Designer und
ihre Lieblingsrezepte

Sie haben sich schon immer einmal gefragt ob Wolfgang Joop oder Michael Michalsky auch abseits des Laufstegs zauberhafte Dinge kreieren können? Ja sie können es und zwar in der Küche. Die Macher des Lifestyle Blogzines „Nahtlos!“ haben sich die gleiche Frage gestellt und schnell erkannt, dass die Lieblingsrezepte unserer deutschen Fashion-Designer sicher schnell ein Buch füllen könnten. Und so sollte es geschehen…

German Fashion Kitchen

Schnell war den Herausgebern des etwas anderen Kochbuchs, Siems Luckwaldt und Matthias Hinz, klar, sie möchten nicht nur die deutsche Modeszene und ihre Lieblingsrezepte präsentieren, sondern auch einer guten Sache dienen. Die Idee eines Charity-Kochbuchs war geboren. Schnell hatten sie insgesamt 55 Designer-Zusagen, die gern Ihre alten Familienrezepte, ausgefallenen Kreationen oder schnelle Blitzgerichte mit ihnen teilen wollten und gleichzeitig ein soziales Projekt unterstützen wollten.

Die Idee war geboren und Illustratorin Marie-Luise Weusmann gab dem Ganzen ein zauberhaftes Gesicht. Mitgewirkt haben Designer-Größen wie Talbot Runhof, Gabriele Strehle und viele mehr. Aber auch zahlreiche Newcomer geben leckere Rezepttipps und stellen sich in diesem Buch vor. Ein persönliches Vorwort von Starköchin Sarah Wiener rundet das ganze Werk perfekt ab.

Charity geht durch den Magen

Da viele Menschen und vor allem Kinder in Deutschland sozial benachteiligt sind und meist nicht jeden Tag eine warme Mahlzeit auf Tisch bekommen, sollte das Buch einen guten Zweck erfüllen und unterstützt daher das Kinder- und Jugendwerk „Die Arche e.V.“. Der gesamte Gewinn des Buches fließt in das soziale Projekt.

Erhältlich ist das erste deutsche Designer-Kochbuch ab sofort in vielen Buchhandlungen als gebundene Version oder aber als E-Book. Weitere Informationen über das Buch sowie wo Sie es kaufen können, finden Sie unter www.GermanFashionKitchen.com.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

2 Kommentare

BobSponge #

8. November 2011 // 14:49

Sehr coole Sache… Da hab ich wohl schon mein erstes Weihnachtsgeschenk für meine modeafine Schwester gefunden…;)

Antworten

Siems @ Nahtlos! #

24. Oktober 2012 // 21:28

Lieben Dank, dass ihr unser Charity-Kochbuch so lieb unterstützt. Wir feiern gerade 1. Geburtstag :) Eat well & do good. DANKE!

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag