Gesunde Snacks fürs Büro

In einem kürzlich erschienenen Artikel im Herrenblatt ging es um gesunde Ernährung am Arbeitsplatz. Gerade im Büro sollte das Essen bunt, abwechslungsreich und fettarm sein, obwohl gerade „Bürohengste“ oft dazu neigen, ihr Mittagessen an der nächsten Imbissbude einzunehmen. Dabei gibt es viele gesunde und nährstoffreiche Snacks, die Sie unkompliziert schon zu Hause zubereiten und einfach mit ins Büro nehmen können. Ein paar Rezepte mit wenigen Zutaten und einfacher Zubereitung stellen wir Ihnen hier vor.

Für einen guten Start in den Tag: Fruchtquark

Eine Mischung aus Eiweiß und Kohlehydraten ist eine perfekte Grundlage für ein ausgewogenes Frühstück. Es ist auch kein Problem, wenn Ihr Magen am frühen Morgen noch kein Frühstück verträgt und Sie nur einen Schluck Kaffee hinunter bekommen. Wichtig ist, dass Ihre erste Mahlzeit des Tages im Büro bald nachgeholt wird und einen idealen Input für den Tag bietet. Ein guter Anfang ist der selbstgemachte Fruchtquark, der auch längere Transportwege in einer fest verschließbaren Dose übersteht. Dafür benötigen Sie 3 EL Quark (20%), 1 EL Sahne, 1 EL Getreideflocken, z.B. Hirse und 3 EL geschnittenes Obst der Saison. Verrühren Sie einfach alle Zutaten. Wenn der Quark am Abend zuvor bereits zubereitet wird, zieht er durch und schmeckt am nächsten Tag noch besser! Wenn Sie mögen, können Sie das Obst dann auch erst am folgenden Tag dazu geben.

Gesunder und mediterraner Snack: eingelegte Zucchini

Der leckere Snack ist schnell zubereitet, superleicht und lässt sich sowohl kalt als auch warm essen. Für die Zucchini mit Kräuteröl benötigen Sie 250g Zucchini, 1 kleine Zwiebel, 4 EL Öl, 1 EL Zitronensaft, Salz und 1 Zweig Oregano. Schneiden Sie die Zucchini in breite Stifte und ziehen Sie die Zwiebel ab und würfeln Sie diese. Braten Sie beides in 1 EL Olivenöl braun und leicht cross an. Verrühren Sie den Zitronensaft mit dem restlichen Olivenöl und dem Salz und beträufeln Sie die abgetropften Zucchini damit. Bestreuen Sie das Ganze anschließend mit den abgezupften Oreganoblättchen.

Geballte Energie: Müsliriegel

Die Riegel bieten ausreichend Nährstoffe und Kraftfutter für die grauen Zellen und sind eine ideale Zwischenmahlzeit am Arbeitsplatz. Für einige Riegel benötigen Sie 100g Walnüsse, 100g Haselnüsse, 40g Mandeln, 65g Sonnenblumenkerne, 65g Leinsamen, 200g kernige Haferflocken, 300g flüssigen Honig und 2 EL hochwertiges Pflanzenöl. Vermischen Sie alle Zutaten und streichen Sie diese auf einem gefetteten Backblech glatt. Backen Sie die Masse etwa 20 bis 25 min bei 200°C im Ofen und lassen Sie das Ganze auskühlen. Die Riegel werden anschließend mit einem Sägemesser in Streifen geschnitten.

Leicht und doch sättigend: Gemüsemuffins

Der ideale Snack für den Hunger zur Mittagszeit sind die Gemüsemuffins, die natürlich mit Saisongemüse variiert werden können. Für den Teig braucht man 125g Mehl, 1 Prise Salz, 1 EL Backpulver, 150g Maismehl (gibt es im Reformhaus), 1 EL Zucker, 1 Ei, 170 ml Milch, 1 Spritzer Tabasco und 1 EL Öl. Für die Füllung benötigen Sie ½ rote Paprika, 1 EL gehackte Petersilie und 450g Maiskörner aus der Dose. Rühren Sie den Teig an und heben Sie die Füllung unter. Füllen Sie die Masse in Muffinförmchen und backen Sie diese 20 min bei 210°C. Wir wünschen einen gesunden Appetit!

Daneben ist ausreichend trinken für die Konzentration sehr wichtig. Als Faustregel gilt: Ein Glas pro Stunde sollte es sein. Bevorzugen Sie dabei Mineralwasser, Saftschorlen und Tees ohne Süßstoff oder Zucker.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag