Hut ab! – Es ist Zeit für die Mütze

In vielen Situationen sollte man einen kühlen Kopf bewahren – in diesem Winter ist es aber vor allem wichtig, dass das Haupt gut gewärmt ist. Bei der riesigen Auswahl an stylishen Mützen macht es sogar richtig Spaß, den Kopf schön warm zu halten. Bei Mützen gilt außerdem: es darf ruhig das eine oder andere Modell mehr im Schrank sein.

Der Sportliche

Für sportliche Männer sind am besten bequeme Baumwollmützen, denn sie eignen sich hervorragend, um Kopf und Ohren vor Wind und Kälte zu schützen. Wenn es draußen kälter wird, sollten Sie jedoch  darauf achten, dass die Mütze dick genug ist oder mit einem wärmenden Futter, beispielsweise aus Fleece, ausgestattet ist. Besonders trendy sind in diesem Jahr Mützen mit Karomuster, aber auch das gute alte Norwegermuster kann sich sehen lassen.

Der Gemütliche

Kuschelig bequem und dabei auch noch schön anzusehen sind Mützen mit Wollanteil. Wahlweise mit oder ohne Bommel kann die neue Lieblingsmütze zu fast jedem Outfit kombiniert werden, vor allem wenn sie unifarben ist. Für sehr kalte Tage gibt es die Mützen auch mit einem flauschigen Fleece-Einsatz, der Kopf und Ohren zuverlässig gegen eisigen den Wind schützt.

Traumhaft kuschelig und superwarm sind Mützen aus Kaschmir. Sie geben dem edlen Outfit den letzten Schliff und kombinieren eleganten Stil mit einer großen Portion Wohlgefühl.

Die Frostbeule

Über den Kopf leitet der Körper besonders viel Wärme ab, deshalb sollten Sie sich hier besonders effektiv schützen. Den absoluten Wärme-Kick bringen sogenannte Flieger- oder Fellmützen.. Die charakteristischen Ohrenklappen können heruntergeklappt werden und bieten somit noch zusätzlichen Schutz für die empfindlichen Ohren. Für besonders Modebewusste gibt es die kuscheligen Wegbegleiter mittlerweile auch stylish kariert oder in Fellvarianten. Dabei kann das pelzige Material sowohl als Außen- oder auch als Innenfutter verarbeitet sein.

Der Urbane

Wer sich auf den winterlichen Straßen betont lässig geben aber dennoch nicht frieren will, der liegt mit einer Schirmmütze genau richtig. Die Varianten aus Acryl, wahlweise auch mit Wollanteil gibt es in vielen angesagten Farben. Durch den extra großzügigen Schnitt am Hinterkopf bieten diese Mützen an kalten Wintertagen außerdem einen besonderen Wärmeschutz für den Nacken. Ganz ähnlich ist auch die Baskenmütze, die eine ganz besondere Portion Esprit ausstrahlt und auch noch an wärmeren Tagen getragen werden kann. Bereits seit Generationen ist sie das beliebteste Accessoire der Künstler und versprüht wohl auch deshalb diesen besonderen Charme.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

2 Kommentare

[…] Kopf sollte beim ausgelassenen Wintersport nicht nur durch warme Mützen oder Stirnbänder geschützt werden, sondern auch durch einen sicheren Sturzhelm. Glücklicherweise […]

Antworten

[…] warm und schützen auch bei leichtem Regen. Wenn Sie dabei auch noch so stylisch aussehen wie die Mützen der,  eigentlich für Cowboy-Hüte bekannten, Kultmarke Stetson, dann erhellt sich auch das […]

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag