Gürtel mal anders – individuell ist besser

Kaum ein Gürtel erfüllt ausschließlich die Funktion, die Hose am rechten Platz zu halten. Mittlerweile ist aus dem ledernen Hüftgold ein vielseitiges Accessoire geworden. Während es im Büroalltag und bei festlichen Anlässen eher der Braune oder Schwarze mit dezenter Metallschnalle wird, kann man es außerhalb der Businesswelt schon mal ordentlich krachen lassen. Der Phantasie kann dabei freier Lauf gelassen werden und wer an die Grenzen seiner eigenen stößt, auf den warten Labels wie Feuerwear, mybelt oder Wechselwild, bei denen ein Gürtel nicht einfach ein Gürtel ist.

Mit wechselwild.com wird’s jedenfalls nicht eintönig: Ein schwarzer oder brauner Ledergürtel kann nach Belieben mit einer neuen Gürtelschnalle oder noch besser mit einem Wechselmotiv für die alte aufgewertet werden. Das Besondere daran: Die Wechselmotive gibt es in verschiedensten Designs und können beispielsweise auch als Kühlschrankmagneten verwendet werden. Wenn man zwischen Comicmotiven, Retro-Schriftzügen, Mustern passend zur Jahreszeit und hunderten von stylishen Fotos nicht fündig wird, kann man auch eigene Motive hochladen, die dann auf den Gürtelschnallen landen. Somit kann man sich spielend leicht seine Gürtelschnallen selbst designen.

Ein individueller Gürtel per Knopfdruck – einfacher geht’s nicht. Bei mybelt.de kann man seinen individuellen Gürtel konfigurieren und Details wie Ledersorte und –farbe, Riemenlänge, Schließe, Naht, Initialen, Gürtelmotiv, Widmung und Nietenschrift persönlich gestalten. Nicht ganz günstig, aber immerhin aus echtem Leder ist das Schmuckstück am Ende, und durch Initialen oder eine persönliche Widmung im Gürtelinneren, eine Besonderheit in der persönlichen Garderobe.

Wenn auch nicht individuell konfigurierbar, so sind die Gürtel von Feuerwear doch Unikate und etwas ganz Besonderes. Jeder Gürtel des Online-Versands ist aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch gefertigt. Nach langem Kontakt mit Rauch, Schlamm und Geröll werden die Schläuche gereinigt, geschnitten und anschließend in Handarbeit zu Gürteln im Used-Look verarbeitet, denen man die Struktur des Feuerwehrschlauches noch ansieht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Leserbriefe

Ein Kommentar

Can #

13. September 2011 // 09:18

find ich echt geil die dinger..werd mir wohl bei gelegenheit einen zulegen =)

lg

Antworten

RSS-Feed zu diesem Beitrag